Yoga kennt keine Demenz©

Die Anzahl der Menschen mit dementieller Erkrankung nimmt stetig zu. Mit dieser Tatsache müssen wir alle lernen umzugehen. Die Beeinträchtigung der kognitiven Leistungen sowie auch motorischer Fähigkeiten macht die Demenz für viele Menschen so beschwerlich.
Wie aber kann nun Yoga präventiv und fördernd eingesetzt werden? Bei Yoga zählt vor allem der Augenblick im Hier und Jetzt. Durch das von mir entwickelte Stundenkonzept ergibt sich daraus für die ältere Generation eine Möglichkeit, die abgewandelten Asanas im Sitzen ohne Leistungsdruck umzusetzen. Meine langjährigen Erfahrungen zeigen, dass die körperlichen Bewegungsabläufe von den Betroffenen in Seniorenheimen und Demenz-Wohngemeinschaften überaus gut angenommen werden. Betreuungsassistenten und Bezugspflegekräfte bemerken positive Veränderungen im Verhalten der BewohnerInnen, die regelmäßig an meiner Yoga-Stunde teilnehmen. Methodisch gesehen ist Yoga also auch für Menschen mit Demenz ein ideales Übungssystem in kleinen Schritten.

 

Vortrag „Yoga kennt keine Demenz ©“
3. Aktionswochenende Demenz in Schongau
Samstag, den 11. Mai 2019 – 15 Uhr
Heiliggeist-Spital-Stiftung Schongau
Karmeliterstraße 8, 86956 Schongau